Skip to main content

Pedelec im Frühling – Auf geht’s in die Fahrradsaison

flowers-964881_640Wenn der Frühling wieder naht, dann ist auch die Zeit für das Pedelec wieder gekommen! Wie Fahrradsaison hält wieder Einzug und die meisten Menschen zieht es nach draußen ins Freie. Wenn Sie Ihr Pedelec den Winter über nicht bewegt haben, sollten Sie sich vor dem kommenden Einsatz etwas Zeit nehmen und einen sogenannten „Frühjahrscheck“ durchführen. Sie haben keine Ahnung, wie das gehen soll? Dann lesen Sie weiter!

Nummer 1 – Putzen Sie Ihr Pedelec im Frühling!

Meist ist das Pedelec dreckig, wenn es aus dem Winterschlaf erwacht. Putzen ist dann also angesagt! Groben Dreck können Sie mit einer Bürste einfach entfernen. Handelt es sich um schwer zugängliche Stellen, sollten Sie zu einer alten Zahnbürste greifen. Auch ein Borstenpinsel oder sogar ein Zahnstocher können Ihnen dabei helfen!

Wurde der erste grobe Dreck bei Ihrem Pedelec im Frühling erstmals beseitigt, dann kommt der Schwamm oder auch ein Lappen zum Einsatz. Nehmen Sie dazu etwas Wasser und reinigen Sie das Rad gründlich, Einen Hochdruckreiniger sollten Sie dazu jedoch in keinem Fall verwenden, denn dieser könnte das teure Rad am Ende noch beschädigen! Ist der Waschvorgang beendet, können Sie Ihr Pedelec mit einem trockenen Tuch abwischen. Sie suchen nach der optimalen Pflege? Dann verwenden Sie nach der Reinigung eine sogenannte „Schutzpolitur“, die sorgsam auf das Rad aufgetragen wird!

Pedelec im Frühling Ketten und die SchaltungNummer 2 – Schmieren Sie die Ketten und die Schaltung!

Alle beweglichen Teile, wie beispielsweise die Fahrradkette und die Schaltung selbst, sollten mit einem geeigneten Sprühöl geschmiert werden. Ist die Kette schmutzig, so müssen Sie diese natürlich zuvor reinigen. Erst dann können Sie mit dem Ölen beginnen! Zum Reinigen der Kette sollten Sie diese einfach durch einen trockenen Lappen laufen lassen. Verwenden Sie bei der Reinigung keine aggressiven Stoffe und Fettlöser, denn diese können die Schmierung zerstören. Nach der Ölung sollte das überschüssige Schmiermittel einfach abgerieben werden. Das Schmieren der Kette und der Schaltung ist ein besonders wichtiger Punkt, den Sie in keinen Fall außer Acht lassen sollten, damit Sie Ihr Pedelec im Frühling wieder fit machen können!

Nummer 3 – Prüfen Sie Ihre Schraubverbindungen!

Dieser Punkt ist ebenfalls enorm wichtig. Überprüfen Sie alle Schrauben und das Rad selbst, damit Sie auch wirklich mit einem sicheren Gefühl fahren können. Viele vergessen gerne auf diesen Punkt, doch Unfälle sind leider schnell passiert. Heben Sie das Rad kurz an und lassen Sie es wieder fallen. Lockere Verbindungen können Sie somit schnell hören.

Nummer 4 – Pumpen Sie die Reifen auf!

Wenn Sie Ihr Pedelec längere Zeit nicht benutzt haben und das Rad einfach nur „herumgestanden“ ist, dann sollten Sie auch die Reifen aufpumpen, denn diese haben dadurch sicher an Luft verloren. Sehen Sie sich die Reifen selbst gut an und ersetzen Sie rissige und spröde Reifen unbedingt, denn diese können ein deutliches Sicherheitsrisiko darstellen.

Pedelec im Frühling Bremsen und die FelgenNummer 5 – Checken Sie die Bremsen und die Felgen!

Auch die Bremsanlage muss gecheckt werden, denn wenn diese nicht mehr zuverlässig ist, dann haben Sie ein Problem! Wie überprüfen Sie diese nun genau? Sehen Sie sich bei Ihrem Pedelec im Frühling einfach an, ob sich die Bremsen noch leicht betätigen lassen. Wenn die Bremszüge nur noch schwer laufen, dann sollten Sie zu etwas Öl greifen. Wenn das Öl nicht ausreicht, sollten Sie unbedingt neue Züge legen. Verschlissene Bremsbeläge sollten bzw. müssen Sie unbedingt ersetzen. Jeder weiß, dass die Bremse enorm wichtig ist, weshalb Sie besonderes Augenmerk auf diesen Punkt legen sollten. Gehen Sie dabei bitte wirklich kein Risiko ein, sondern überprüfen Sie genau und vergewissern Sie sich lieber zweimal!

Nummer 6 – Der Lichtcheck

Ja auch das Licht will an einem Pedelec im Frühling getestet werden! Überprüfen Sie nicht nur den korrekten Sitz der Lichtquelle, sondern ersetzen Sie dieses auch, falls es kaputt sein sollte. Im Notfall sollten Sie die Fahrradwerkstatt aufsuchen, wenn Sie sich selbst einfach zu wenig auskennen. Auch auf eine moderne Fahrradbeleuchtung, die mit einem Akku betrieben wird, können Sie Ihr Pedelec im Frühling umrüsten. Befassen Sie sich also einfach etwas mit diesem Thema und genießen Sie somit ein noch höheres Maß an Sicherheit!

Nummer 7 – Checken Sie Ihren Helm!

Die meisten Experten werden Ihnen empfehlen, den Helm alle 5 Jahre auszutauschen. Das Material ermüdet leider mit der Zeit und Sie sind dann nicht mehr zu 100 Prozent geschützt. Sollten Sie schon einmal einen Unfall gehabt haben, oder der Helm durch einen Sturz oder einfach nur durch ein Herunterfallen gelitten haben, dann sollten Sie diesen außerdem unbedingt austauschen!

Kurzes Fazit zum Thema Pedelec im Frühling:

Im Frühling geht es nicht nur an den Frühjahrsputz, sondern auch an das Checken Ihres Pedelecs! Beachten Sie dafür die oben beschriebenen Punkte und gehen Sie kein Risiko ein. Sorgen Sie für eine gründliche Reinigung und checken Sie vor allem Bremsen und das Licht, damit Sie auch in dem kommenden Jahr wieder sicher unterwegs sein können. Auch der Helm sollte geprüft und bei Bedarf ausgetauscht werden, damit Sie zu 100 Prozent geschützt sind!

 

Weitere interessante Beiträge


Ähnliche Beiträge